Pressemitteilungen 2019 ()

IPG Automotive arbeitet mit NVIDIA an cloudbasierter Simulation autonomer Fahrfunktionen mit DRIVE Constellation

Die Simulationssoftware CarMaker von IPG Automotive stellt skalierbare virtuelle Fahrzeugprototypen mit hoher Realitätstreue für die NVIDIA DRIVE Constellation-Plattform bereit

  • Auf der GPU Technology Conference 2019 (GTC), der weltweit wichtigsten Konferenz für künstliche Intelligenz, vom 18. bis 21. März in San Jose, Kalifornien, präsentierte NVIDIA DRIVE Constellation, die auf Hardware-in-the-Loop basierende, offene und skalierbare Simulationsplattform für autonome Fahrzeuge.
  • IPG Automotive, der weltweit führende Anbieter von virtuellen Fahrzeugentwicklungslösungen, ist einer der Ecosystem-Partner, die mit der Plattform DRIVE Constellation™ arbeiten.
  • Die Simulationssoftware CarMaker von IPG Automotive wird in der Automobil- und Mobilitätsindustrie weithin als Plattform für die Arbeit mit virtuellen Prototypen für Anwendungen im Bereich Fahrerassistenz und autonomes Fahren genutzt.

Die Simulationssoftware CarMaker von IPG Automotive ermöglicht das Testen und Absichern von autonomen Fahrfunktionen mit einem leistungsstarken, skalierbaren Fahrzeugmodell, um ein hohe Übereinstimmung mit realen Fahrversuchen zu gewährleisten. Als offene Integrations- und Testplattformen ausgelegt erlaubt CarMaker die schnelle und unkomplizierte Einbindung der zu testenden virtuellen und realen Komponenten in einen virtuellen Fahrzeugprototyp sowie die Integration der Simulationsumgebungen in bestehende Tool-Landschaften über eine Vielzahl unterstützter Standards und Schnittstellen. Die Zusammenarbeit mit NVIDIA macht die Nutzung der branchenführenden Fahrzeugmodellumgebung in CarMaker für Funktions- und Performance-Tests im Zusammenspiel mit der NVIDIA DRIVE Constellation-Plattform möglich.

CarMaker verfügt über eine umfassende, echtzeitfähige Modellumgebung für die realitätsgetreue, detaillierte Abbildung realer Fahrversuche und Testszenarien entsprechend den individuellen Anforderungen. Mithilfe der Software NVIDIA DRIVE Sim auf der cloudbasierten Plattform DRIVE Constellation können mit virtuellen Prototypen, die mit CarMaker generiert wurden, mögliche Probleme früher aufgedeckt und der Bedarf an physischen Prototypen drastisch reduziert werden. Zudem ist es möglich, die virtuellen Prototypen über den Fahrzeugentwicklungsprozess und verschiedene Bereiche (wie Powertrain, Elektrik, Fahrerassistenz, autonome Fahrfunktionen etc.) in großem Umfang wiederzuverwenden.

IPG Automotive präsentierte das Zusammenspiel der Simulationslösung CarMaker mit NVIDIA DRIVE Constellation beim Branchentreff für den virtuellen Fahrversuch, dem Open House, am 19. März 2019 in Darmstadt.

“With the help  of IPG Automotive, we can safely and efficiently validate self-driving cars across a broad range of scenarios and conditions” said Zvi Greenstein, general manager at NVIDIA. “Their high-fidelity vehicle model offers developers the ability to accurately simulate how the test vehicle reacts to changes in driving commands and road conditions.”

NVIDIA DRIVE Constellation

NVIDIA DRIVE Constellation is a hardware-in-the-loop (HIL) virtual reality simulation platform, designed to support the development and validation of autonomous vehicles. DRIVE Constellation is a data center solution comprised of two side-by-side servers. One server — Constellation Simulator — uses NVIDIA GPUs running DRIVE Sim software to generate the sensor output from the virtual car driving in a virtual world. The other server — Constellation Vehicle — contains the DRIVE AGX Pegasus™ AI car computer, which processes the simulated sensor data.

Companies can join the DRIVE Sim platform by writing software modules or providing assets compatible with DRIVE Sim.

IPG Automotive wird Partner von NVIDIA für die cloudbasierte Simulation autonomer Fahrfunktionen mit DRIVE Constellation

Zugehörige Dateien

IPG Automotive nvidia Print
6.29 MB / JPG
IPG Automotive nvidia Web
0.86 MB / JPG