Pressemitteilungen 2017 ()

IPG Automotive eröffnet Schulungszentrum für virtuelle Fahrversuche an der Kookmin University in Seoul

Workshops und Trainings rund um die Simulationslösung CarMaker ab sofort für koreanische Ingenieure und Studierende möglich

Karlsruhe, 07. August 2017

Mit der globalen Expansion vor einigen Jahren startete das Karlsruher Unternehmen IPG Automotive die Offensive, seine internationale Präsenz zu steigern, neue Märkte zu erschließen und die Kunden vor Ort umfassend zu unterstützen. Eine erfolgreiche Strategie: Die Simulationslösungen der CarMaker-Produktfamilie überzeugen Kunden und Partner aus der Automobil- und Zuliefererindustrie mittlerweile weltweit. In Korea wurde nun ein Schulungszentrum an der Kookmin University in Seoul eröffnet, um noch mehr Ingenieure und Studierende fit für den virtuellen Fahrversuch mit den Simulationslösungen der CarMaker-Produktfamilie zu machen.

Die zunehmende Komplexität der aktuellen Fahrzeugentwicklung machen virtuelle Tests im Entwicklungsprozess von Systemen im Gesamtfahrzeug unerlässlich, um spürbar Zeit und Kosten zu sparen. Auch auf dem koreanischen Automobilmarkt wächst der Bedarf an Simulationen im virtuellen Fahrversuch im gesamten Entwicklungsprozess stetig und die Automobilhersteller, Zulieferer und Dienstleister benötigen entsprechende Schulungsmöglichkeiten für den Einsatz der Software.

Um diese Entwicklung zu unterstützen, eröffneten der Präsident der Kookmin Universität Ji Soo Yu und der Geschäftsführer von IPG Automotive Steffen Schmidt nun ein Schulungszentrum mit mehreren Arbeitsplätzen an der Kookmin University in Seoul. Dort sollen den externen Teilnehmern und Studierenden in verschiedenen Trainings und Workshops die Funktionen der Software CarMaker praxisnah vermittelt werden.

„Für IPG Automotive ist die Eröffnung des Schulungszentrums ein wichtiger Schritt, den virtuellen Fahrversuch mithilfe unserer Simulationslösungen international noch bekannter zu machen und den Ingenieuren und Entwicklern die notwendigen Voraussetzungen für die Arbeit mit unseren Produkten zu schaffen. Mit der Kookmin University haben wir dafür den richtigen Partner gefunden.“ erklärt Steffen Schmidt.

Die Kookmin University ist eine private Universität im Norden Seouls, an der bereits einige namhafte südkoreanische Politiker oder Manager studierten. Momentan zählt die Universität circa 24.000 Studierende.

Auf langjährige Zusammenarbeit: Der Präsident der Kookmin University Ji Soo Yu und IPG Automotive Geschäftsführer Steffen Schmidt bei der Vertragsunterzeichnung im Rahmen der Eröffnung des Schulungszentrums in Seoul. © IPG Automotive

Zugeordnete Dateien

IPG Automotive Photo MOU Ceremony Signing Web
0.87 MB / JPG
IPG Automotive Photo MOU Ceremony Web
1.09 MB / JPG
IPG Automotive Photo MOU Ceremony Signing Print
9.95 MB / JPG
IPG Automotive Photo MOU Ceremony Print
10.94 MB / JPG
IPG Automotive PM Eroeffnung Schulungszentrum Korea DE
0.75 MB / PDF